Nadine & Alba

Wie alles begann …

Bevor sie sich kennenlernten, versuchten Nadine und Alba beide, ein nachhaltigeres und ethischeres Leben zu führen. Der Kauf von Fast Fashion und Einwegartikeln war für sie einfach nicht mehr zeitgemäß. Also begannen sie beide, nach nachhaltigen Marken zu suchen, die ihre Angestellten und die Umwelt so fair wie möglich behandeln.

Nicht lange nachdem sie Arbeitskolleginnen wurden trug Nadine bei der Arbeit stolz ihre neuen Schuhe, die aus im Meer gefundenen Plastikflaschen hergestellt wurden. Noch am selben Tag wurden Alba die gleichen Schuhe (in einer anderen Farbe) ins Büro geliefert! Es war ein außergewöhnlicher Zufall, der sich zu einer Freundschaft und einem einmaligen Projekt, The Green Gaia, entwickelte.

Was ist die Idee dahinter?

Als Nadine und Alba sich über die recycelten Schuhe austauschten, waren sie der Meinung, dass auf dem Markt nicht diese Alternativen und tollen Marken fehlten, sondern eine ganzheitliche Plattform, die all diese nachhaltigen Lösungen zusammenbringt. In diesem Sinne schufen sie eine europäische Plattform, um bereits existierende Produkte und Ansätze vorzustellen und relevante Informationen und Ideen bereitzustellen. Die Partner und ausgewählten unterstützten NGOs profitieren von Verkäufen und Einnahmen ebenso wie die Kunden und die Umwelt von lokaler Produktion, nachhaltigem Konsum und einem ethischeren Alltag.

Wer wir sind? Nadine & Alba

Nadine The Green Gaia

Nadine

CEO & Co-Founder

Nadine hat zunächst Tourismus und dann Digital Business Management studiert, hat in mehreren E-Commerce-Startups gearbeitet und einige Online-Shops aufgebaut und neu gelaunched (und nochmal neu gelaunched). Aber einige Dinge haben sie im Laufe der Jahre immer wieder gestört: Sie wollte die Dinge immer anders machen, und sie wollte etwas Sinnvolles tun. Deshalb sagte sie eines Tages „Scheiß drauf“ und ging nach Südafrika, wo sie eine Ausbildung zum Safari-Guide absolvierte, reiste, viel über die Natur und die Umwelt lernte und einige verrückte Zeiten durchlebte. Als sie zurück war, war es endlich an der Zeit, etwas zu ändern.

Alba

CEO & Co-Founder

Alba verbrachte ihre 20er Jahre damit, in verschiedenen Ländern zu studieren, zu leben und zu arbeiten und von anderen Kulturen zu lernen (von Spanien nach Australien und in die USA, von England nach Wales und dann Deutschland). Als sie 2017 nach Deutschland zog, bekam Alba dank ihrer sprachlichen und sozialen Fähigkeiten eine Stelle in einem E-Commerce-Startup und wurde später E-Commerce-Beraterin für internationale Märkte. Aber ihr freies Temperament brauchte mehr vom Leben. Sie wollte schon immer ihre eigene Chefin sein und im Einklang mit ihren ethischen Ansichten arbeiten, mit Produkten, an die sie glaubte. Es war an der Zeit, etwas zu ändern!

Alba The Green Gaia

Was jetzt?